Kampagne: Effizienz macht Schule

Mit Energie-Contracting gegen den Sanierungsstau

Die Bausubstanz ist in die Jahre gekommen, die Energietechnik marode, schlechtes Licht in den Klassenräumen, undichte Fenster, ungeregelte Heizungen:
Der bauliche und energietechnische Zustand vieler Schulen ist schlecht. Die Folge: Lehrer wie Schüler klagen über kalte oder überhitzte Klassenzimmer und eine insgesamt angespannte Lernatmosphäre. Auf mindestens drei Milliarden schätzt der Städtetag Baden-Württemberg den Finanzierungsbedarf, um öffentliche Gebäude zu modernisieren und instand zu halten. Schulen kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Denn unter den kommunalen Liegenschaften sind sie häufig die größten Energieverbraucher.

Mit Energie-Contracting können Sie etwas dagegen tun:

  • Mehr Energieeffizienz und Lernkomfort in den Schulen Ihrer Kommune
  • Sanierung mit Kosteneinsparung und Klimaschutz
  • Die energieeffiziente Schule – das Leuchtturmprojekt Ihrer Gemeinde!

Informationsangebot und kostenlose Beratung

Wir bieten Ihnen ein umfassendes Informationspaket, das Sie als Kommune in die Lage versetzt, Ihre Schulgebäude nahezu ohne eigene Investitionsmittel auf den neuesten energietechnischen Stand zu bringen:

  • Wir zeigen Ihnen den wirtschaftlichen Nutzen von Energie-Contracting
  • stellen Ihnen Musterverträge zur Verfügung
  • zeigen Ihnen Förderprogramme, die Sie zur Finanzierung der Projektentwicklung nutzen können
  • vermitteln bei Bedarf erfahrene Planer und Projektentwickler

Als vom Land Baden-Württemberg geförderte Einrichtung informieren wir produkt- und herstellerneutral.

Klimaschutz, der sich rechnet: In zehn untersuchten Schulen konnten durch die energetische Sanierung bis zu 80 Prozent Energiekosten gespart werden.

"Das Beratungsangebot „Effizienz macht Schule“ informiert Kommunen, wie sie bei höchster Kosteneffizienz Schulgebäude energetisch sanieren und gleichzeitig das Lernumfeld verbessern können."
Roger Kehle, Gemeindetag Baden-Württemberg