Investive Kommunale Klimaschutz-Modellprojekte

Ansprechstellen

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), Projektträger Jülich (PtJ)

Internet

https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative/modellprojekte

Antragsteller

Kommunen, Zusammenschlüsse von Kommunen sowie Betriebe, Unternehmen und sonstige Einrichtungen mit mindestens 25 % kommunaler Beteiligung; Verbünde von Kommunen, Vereinen, Verbänden, Religionsgemeinschaften und Hochschulen sind ebenfalls antragsberechtigt.

Förderungen

Gefördert werden investive Modellprojekte in Kommunen und im kommunalen Umfeld, die eine direkte, weitreichende Treibhausgasreduktion und einen beispielhaften Beitrag zu den Klimaschutzzielen der Bundesregierung leisten, besonders aus den Bereichen 1. Abfallentsorgung, 2. Abwasserbeseitigung, 3. Energie- und Ressourceneffizienz, 4. Stärkung des Umweltverbunds, grüne City-Logistik und Treibhausgasreduktion im Wirtschaftsverkehr sowie 5. Smart-City

Förderhöhe

Nicht rückzahlbare Zuschüsse in Höhe von max. 70 % (90 % für finanzschwache Kommunen) und von 200.000 € bis 10,0 Mio. €

Fristen

01.08.2019 bis 31.10.2019 und 01.08.2020 bis 31.10.2020 (Projektskizzen)