Klimaschutz-Plus: CO2-Minderungsprogramm (Teil 1)

Ansprechstellen

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (UM), L-Bank

Internet

um.baden-wuerttemberg.de/de/klima/informieren-beraten-foerdern/klimaschutz-plus/

Antragsteller

Kommunen; kommunale Zweckverbände, Stiftungen und Unternehmen; KMU; Träger von Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen, stationären Einrichtungen und Studentenwohnheimen; Körperschaften des öffentlichen Rechts; Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen; Vereine; natürliche Personen

Förderungen

1. Erneuerung von Heizungsanlagen, 2. baulicher Wärmeschutz, 3. Sanierung von Beleuchtungsanlagen, 4. Sanierung von Lüftungsanlagen, 5. Einsatz von Holzpelletheizungen, 6. Einsatz von Holzhackschnitzel-heizungen, 7. Einsatz von Wärmepumpen, 8. Einsatz von Solarwärmeanlagen

Förderhöhe

50 €/t CO2, max. Grundfördersatz: 30 %, max. Fördersatz: rd. 46 % (diverse Förderboni), absolut: max. 200.000 €

Fristen

Antrag ist zu stellen bis 30.11.2019