Vorbereitung eines Energieeinsparprojekts

Ein Einsparprojekt ist nur dann erfolgreich, wenn die Schulen und Kitas freiwillig teilnehmen. Eine Verpflichtung zur Teilnahme führt selten zu guten Ergebnissen. Wie erhöht man die Bereitschaft zur Teilnahme? Wichtig sind Motivation, Transparenz, Aufgabenteilung und vielfältige Unterstützung der teilnehmenden Einrichtungen. Eine bewährte Vorgehensweise sieht wie folgt aus:

  • Vorbereitung einer Beschlussgrundlage für den Gemeinderat
  • Beschluss der Gemeinderäte, dass ein Energieeinsparprojekt (ESP) initiiert werden soll
  • Entwurf einer Vereinbarung zwischen Schulträger/Schulen mit Regelung der Aufgaben und des Honorierungsmodells
  • Informationsveranstaltung für alle Schulleiter: Motivation, Einsparberechnung, Aufgaben, Zeitbudget
  • Die jeweilige Gesamtlehrerkonferenz beschließt die Teilnahme am ESP
  • Angebote von Dienstleistern einholen, die Erfahrungen mit der Durchführung von ESP haben
  • Dienstleister stellt den Förderantrag bei der BAFA (Kommunalrichtlinie)
  • Nach Eingang des Förderbescheids folgt die Unterzeichnung der Vereinbarung
  • Projektstart