Netzwerkarbeit

Einzelkämpfer haben es schwer auf dem Feld des kommunalen Klimaschutzes: Klimaschutz ist eine umfassende Querschnittsaufgabe, die vielfältige interdisziplinäre und fachbereichsübergreifende Verknüpfungen erfordert. Wir unterstützen die maßgeblichen Akteure in den Kommunen hierbei nach Kräften. Dabei arbeiten wir regelmäßig mit anderen Institutionen wie dem Service- und Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz (SK:KK), dem Klima-Bündnis oder dem Nachhaltigkeitsbüro der LUBW zusammen. 

Besonders wichtig sind uns die – derzeit jährlich stattfindenden – Treffen der regionalen Energieagenturen sowie die Netzwerktreffen der kommunalen Klimaschutzmanager, die vor allem dem Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander dienen. Auch für die Sanierungsmanager in den Kommunen bauen wir derzeit ein solches Netzwerk auf. 

Um unser eigenes Angebot möglichst bedarfsgerecht zu gestalten und weiterzuentwickeln, haben wir – wie auch die anderen Kompetenzzentren der Landesenergieagentur KEA – einen Begleitkreis gegründet: Er tagt ein- bis zweimal jährlich und gibt uns wertvolle Rückkopplung. Vertreter des Umweltministeriums, der kommunalen Landesverbände, der IG rEA, von LUBW, SK:KK, ifeu, Klima-Bündnis und VKU geben uns Anregungen für unsere Arbeit.

Ansprechpartner