Kampagne "KWK in der Wohnungswirtschaft"

Das Kompetenzzentrum informiert im Rahmen einer Kampagne für die Wohnungswirtschaft über die Potenziale der Kraft-Wärme-Kopplung.

In Baden-Württemberg gibt es etwa 65.000 größere Wohngebäude, die sich für den Einsatz von Blockheizkraftwerken (BHKW) eignen. Ob alleinstehend oder im Quartier - viele dieser Gebäude werden noch mit konventionellen Heizkesseln versorgt, die ausschließlich Wärme liefern. BHKW erzeugen elektrischen Strom und Wärme gleichzeitig und sind daher eine besonders klimafreundliche – und auch wirtschaftlich wieder interessante Option. Dies gilt gleichermaßen für den Neubau und für die Sanierung von Mietwohngebäuden.

Mit einer landesweiten Informationskampagne informiert das Kompetenzzentrum Kraft-Wärme-Kopplung Unternehmen der Wohnungswirtschaft in Baden-Württemberg darüber, wie sie sich mit der Kraft-Wärme-Kopplung für die Energieversorgung der Zukunft gut aufstellen können.

Zu diesen regionalen Veranstaltungen sind Sie herzlich eingeladen:

klimaschutz_konkret-Veranstaltungen

12
OrtFreiburgStuttgart
Datum06. Dezember 201715. Februar 2018
ThemaMieterstrom und QuartierskonzepteEigenstromkonzepte
FlyerDownload-
Anmeldunghierfolgt


34
OrtHeilbronnKonstanz
Datum22. März 201817. Mai 2018
ThemaMieterstrom - KWK und PV kombinierenContracting - Finanzierung und Betriebsführung leicht gemacht
Flyer--
Anmeldungfolgtfolgt


Auch zu den Online-Seminaren sind Sie herzlich willkommen:

Webinare

12
Ortonlineonline
Datum25. Januar 201808. März 2018
Zeit11:45 - 12:30 Uhr11:45 - 12:30 Uhr
ThemaMieterstrom - Ein erfolgreiches AbrechnungsmodellMieterstromprojekt - Bericht aus der Praxis
InhaltIn diesem Webinar wollen wir Ihnen zeigen, wie ein erfolgreiches Mieterstrommodell in Zusammenhang mit KWK-Anlagen aussieht. Sie erfahren, welche Kostenbestandteile den jeweiligen Strom- und Wärmepreis zusammensetzen und wie Messkonzepte aufzusetzen sind. Zudem zeigen wir, wie bei den Stadtwerken Konstanz Stakeholder und Endkunden überzeugt haben.Das zweite Webinar der Reihe beschäftigt sich mit der technischen Einbindung von BHKW, Spitzenlastkessel, Photovoltaik oder Solarthermie sowie der Zähleinrichtung. Wir zeigen Ihnen, wie die Anlagentechnik aussehen kann, mit der erfolgreich mehrere Objekte versorgt werden können. 
Anmeldunghier klickenhier klicken

  

34
Ortonlineonline

Datum

19. April 201807. Juni 2018
Zeit11:45 - 12:30 Uhr11:45 - 12:30 Uhr
ThemaBrennstoffzelle als Alternative zu klassischen Versorgungssystemen?Contracting - Finanzierung und Betriebsführung leicht gemacht
InhaltDie Brennstoffzelle weißt im Vergleich zu anderen KWK-Technologien einen sehr hohen elektrischen Wirkungsgrad auf. Somit ist sie besonders in Objekten mit konstantem Strom- und geringem Wärmebedarf eine Alternative oder Ergänzung zu klassischen Energieversorgungskonzepten. Wir zeigen Ihnen in diesem Webinar die Vorteile der Brennstoffzelle auf, in welchem technischen Zusammenhang ein Einbau sinnvoll ist und wie Wartung und Instandhaltung umzusetzen sind.Contracting ist eine Möglichkeit, Anlagen zu finanzieren. Wir zeigen Ihnen in diesem Webinar wie Contracting funktioniert und wie über Contracting auch die Betriebsführung mit Wartung, Reparatur oder Ersatz/Erneuerung realisiert wird.
Anmeldunghier klickenhier klicken


Wichtige Hinweise für die Teinahme an Webinaren:

  • Zur Teilnahm an Webinaren ist ein installierter Adobe Fylash Player nötig . Wenn Sie Windows 10 nutzen, können Sie das Webinar über den integrierten Browser Microsoft Edge verfolgen, hier ist ein Flash-Player bereits integriert.
  • Bitte führen Sie den System-Check nach der Anmeldung durch. Er zeigt Ihnen, ob es auf Ihrem Rechner technisch möglich ist, das Webinar zu verfolgen. Sollte dieser Check negativ ausfallen, können Sie uns gerne kontaktieren.
  • Die Webinare werden aufgezeichnet und im Anschluss auf dem YouTube-Kanal von  Energiekompetenz BW hochgeladen. Ihr Name wird in diesem Video nur im Chat auftauchen, wenn Sie Nachrichten schreiben. Wenn Sie nicht gezeigt werden möchten sollten Sie den Chat nicht nutzen.

Kontakt

Wir hoffen, Sie mit dieser Kampagne auf dem Weg zum eigenen KWK-Projekt zu motivieren.

Falls doch noch Fragen offen sind wenden Sie sich gerne an mich.

Florian Anders
Leiter Kompetenzzentrum KWK