Gute Beispiele

Gelungene Contracting-Projekte finden Sie auf unserer Online-Projektkarte.

Nachfolgend finden Sie ausführlichere Projektportraits, die zeigen, dass auch Ingenieurbüros oder Bürgerenergiegenossenschaften als Contractoren fungieren können:

Zum Beispiel: Andreas Weber, ETANET

Das Unternehmen BCG Baden-Baden Cosmetics-Group stand vor der Situation, dass die vorhandene Heizanlage und der vorhandene Dampfkessel zu erneuern waren. Auch die Kälteanlage sollte erweitert werden, jedoch ohne dass sich die Stromkosten erhöhen. Und nicht zuletzt war auch eine neues Blockheizkraftwerk zu installieren.

Andreas Weber von der Firma ETANET, der die Anlage projektiert hatte, bot BCG an, die Komplettinvestition als Contractor zu übernehmen. Hierfür nutzte er die Contracting-Bürgschaft der Bürgschaftsbank BW, die ein Investitionsrisiko von bis zu 2 Millionen Euro übernimmt. Nun vermietet ETANET die Anlage im Fullservice an die Firma BCG. Die Energiekosten werden durch die neue Anlage voraussichtlich um 50 Prozent reduziert. ETANET garantiert zusätzlich die Lieferung einer festgelegten Strom-, Wärme- und Kältemenge einschließlich einer definierten Deckung über das BHKW bzw. über die Absorber-Kälteanlageanlage. Hierfür bezahlt BCG neben der Miete eine Servicegebühr.

ETANET sorgt im Gegenzug für eine regelmäßige Instandhaltung und erforderliche Reparaturen, garantiert die kontinuierliche Optimierung des Anlagenbetriebs und kümmert sich um die administrativen Aufgaben rund um den Betrieb der Anlage.

"Mit Contracting bieten wir unseren Kunden die risikofreie Möglichkeit, ein hochmodernes und klimaschonendes Energiekonzept ohne eigene Investition umzusetzen", sagt Andreas Weber, Geschäftsführer ETANET GmbH. Und auch Jens Stahmann, Geschäftsführer der BCG Baden-Baden Cosmetics Group ist von dem Konzept überzeugt: "Durch Contracting und die Bürgschaft der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg brauchen wir die Investition nicht in einem Schritt und alleine stemmen, sondern finanzieren die Anlage über die eingesparten Energiekosten."
Fazit: Alle profitieren.

Gesamtinvestition: ca. 1.200.000 Euro
BHKW, Dampfkessel, Heizanlage und Kälteanlage
finanziert über Contracting durch ETANET mit Bürgschaft durch die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg

Energiekosten-Einsparung: ca. 150.000 Euro pro Jahr

Laufzeit Contracting-Vertrag: mindestens neun Jahre
Nach Ende der Laufzeit hat die BCG die Möglichkeit, die Anlage zum Restwert zu übernehmen oder alternativ den Vertrag um weitere sechs Jahre zu verlängern.

Zum Beispiel: Die Bürger-Energie-Genossenschaft ENERGENO

In der Lager- und Produktionshalle der Firma BAUER Thermoforming in Talheim wurden 840 alte T8-Leuchten durch 570 neue T5-und LED-Leuchten ausgetauscht. Zusätzlich wurde eine intelligente Lichtsteuerung installiert. Hiermit ließen sich der Strombedarf um 78 Prozent und die Energiekosten um über 30.000 Euro pro Jahr senken.

Weil das Unternehmen BAUER Thermoforming seine finanziellen Ressourcen auf das Kerngeschäft konzentrieren möchte, übernahm die Bürger-Energie-Genossenschaft ENERGENO Heilbronn-Franken als Contractor die Investition in Höhe von 90.000 Euro. Im Rahmen des Contracting-Vertrags wurden gleichzeitig auch die Heizungs- und Lüftungsanlage sowie die Druckluftstation energieeffizient modernisiert und eine Photovoltaikanlage installiert.

Diese Projekt zeigt: Mit Contracting können oftmals auch komplexe integrale Einsparkonzepte umgesetzt werden, deren Potenzial bei ausschließlicher Betrachtung einzelner Technologien ungenutzt bleibt. Im konkreten Beispiel wurde genossenschaftliches Kapital aus Bürgerhand in eine rentable Einsparmaßnahme in einem Unternehmen investiert.

Gesamtinvestition
90.000 Euro

Senkung des Strombedarfs
um 78 Prozent

Senkung der Energiekosten
über 30.000 Euro pro Jahr

Online-Projektkarte: Gelungene Contracting-Projekte auf einen Blick