Wie funktioniert Energie-Contracting?

Beim Energie-Contracting plant, finanziert und realisiert ein Contractor ein individuell auf das Schulgebäude zugeschnittenes Energiesparkonzept.
Der Contractor garantiert dabei vertraglich die zuvor ermittelte Energiekosteneinsparung.
Der Vorteil: Der Contractor ist für den wirtschaftlichen Betrieb und die Instandhaltung der Anlagen verantwortlich. Damit ist sichergestellt, dass sich die errechneten Energieeinsparungen im Betrieb auch tatsächlich einstellen.

Handlungsmöglichkeiten

  • Sanierung Beleuchtung
  • Effiziente Heiztechnik (z.B. BHKW)
  • Lüftungstechnik
  • Erneuerbare Energien
  • Baulicher Wärmeschutz
  • 50/50-Konzepte
  • u.v.m.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Mit Energie-Contracting bekommt Ihre Kommune die Möglichkeit, weitreichende Sanierungsmaßnahmen durch Dritte komplett planen, finanzieren und betreiben zu lassen
  • Keine Kostensteigerung bei Ihrem Sanierungsprojekt
  • Auch die Gebäudehülle kann in das Contracting mit einbezogen werden
  • Erfahrene Projektentwickler unterstützen Sie bei Ausschreibungen und Vergabeverfahren
  • Die Contractoren werden dazu angehalten, wo möglich und sinnvoll, mit lokalen und regionalen Handwerksunternehmen zusammenzuarbeiten
  • Mit unserem Angebot „Effizienz macht Schule“ erhalten Sie alle Informationen, die Sie für die erfolgreiche energetische Schulsanierung über Contracting benötigen

"Durch Energie-Contracting können kommunale Schulträger zum Klimaschutz beitragen und dabei auch noch Geld sparen."
Prof. Eberhard Trumpp, Hauptgeschäftsführer des Landkreistags Baden-Württemberg