Projektstart

Häufig besteht beim Gebäudeeigentümer konkreter Handlungsbedarf zur Sanierung der  Energieversorgung. Im Idealfall ist dieser Handlungsbedarf aus einem Gebäudesanierungsfahrplan abgeleitet. Da die Projekt- und Vertragsstruktur für Contracting-Projekte teilweise von den sonst üblichen Verfahren abweicht, ist es sinnvoll einen erfahrenen Partner als Projektentwickler und Berater zu engagieren. Zum Beraternetzwerk

In einem ersten Schritt wird der Berater ein energetisches Gesamtkonzept erstellen, bei dem die Sanierung der technischen Anlagen zur Energieerzeugung und -bereitstellung, zur Warmwasserbereitung und -verteilung sowie zur Be- und Entlüftung im Vordergrund stehen.

Basierend auf einer groben Energie- und Wasserverbrauchsanalyse sowie des eruierten Handlungsbedarfes werden einzelne Umsetzungsvorschläge erarbeitet und hierfür mögliche Einsparungen sowie die Gesamtkosten abgeschätzt. Das mit dem Auftraggeber abgestimmte technische Konzept dient nachfolgend als Grundlage für eine Angebotsaufforderung zur Umsetzung des Contracting-Projektes.