Kommunaler Klimaschutz, klimaschutz_konkret

klimaschutz_konkret: Suffizienz - wieviel ist genug?

22.06.2016, Tübingen


Der Begriff Suffizienz, der sich wohl am ehesten mit „Genügsamkeit“ übersetzen lässt, erscheint in den letzten Jahren vermehrt in Fachdebatten und -veröffentlichungen. Immer mehr drängt sich die Vermutung auf, dass Effizienzsteigerungen und Erneuerbare Energien alleine nicht hinreichend sein könnten, um unsere gesetzten Klimaschutzziele zu erreichen. Vermutlich ist eine weitere Säule erforderlich: eben die Suffizienz, der Verzicht auf Überfluss; und dies hat keineswegs mit einem Verzicht auf Lebensqualität zu tun, im Gegenteil.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „klimaschutz_konkret“ der KEA wurde dieses Thema beleuchtet; Ziel war dabei, es von der akademischen Ebene hin in die kommunale Praxis zu befördern und Möglichkeiten konkreter Projekte aufzuzeigen.

Hier können Sie die Präsentationen etc. herunterladen:

Veranstaltungsprogramm
Vortrag Jobst Kraus
Vortrag Dr. Lars Brischke
Vortrag Silke Müller-Zimmermann
Vortrag Christina Just
Video zum "Werkstadthaus" (Youtube)
Klik Kinospot "Wasser"
Klik-Clip "Fahrgemeinschaft"

Eine nette musikalische Begleitung zum Thema gibt übrigens der Rock-Kabarettist Georg Ringsgwandl mit dem Song "Der Konsumverweigererer".