Kommunaler Klimaschutz

Grenzüberschreitendes Treffen "Kommunaler Klimaschutz"

28.09.2017 | Straßburg


Immer mehr Kommunen des Oberrheins zeigen ein Interesse für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bereich des Klimaschutzes und haben sich dem deutsch-französisch-schweizerischen Netzwerk TRION-climate e.V. angeschlossen.

Diese erste Veranstaltung zum Thema kommunaler Klimaschutz fand in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz des Landes Baden-Württemberg, der französischen Energieagentur ADEME Grand Est und dem schweizerischen Trägerverein Energiestadt statt.

An der Konferenz am Vormittag wurde zunächst ein Überblick über die Instrumente zur Förderungen des kommunalen Klimaschutzes in den drei Teilräumen des Oberrheins gegeben. Anschließend stellten die Städte Freiburg, Straßburg, Basel und Karlsruhe ihre Klimaschutzmaßnahmen vor, wobei jede Stadt einen besonderen Aspekt hervorhob (Energieeffizienz in Industriegebieten, Förderung der erneuerbaren Energien, Maßnahmen zur Steigerung der Sanierungsrate, etc.).

Am Nachmittag konnte der Elithis Tower besichtigt werden, erstes Energieplushochhaus Frankreichs ohne Energiekosten. 

Zweisprachige Präsentation des Kompetenzzentrums Kommunaler Klimaschutz

Programm und Impressionen unter www.trion-climate.net