Energieeffiziente KFZ-Werkstatt

Ein Großteil des Energieverbrauchs wird zur Beheizung der Gebäude benötigt, sowie zur Beleuchtung und zum Betreiben von Arbeitsgeräten, wie Kompressoren, u.a.. Die Bereitung von Warmwasser hat, sofern nicht Waschanlagen oder Hochdruckreiniger mit Warmwasser betrieben werden, meist einen geringeren Stellenwert.
Die Aufteilung von Energieverbräuchen und Art der eingesetzten Energieträger ist stark von der Struktur der jeweiligen Kfz-Betriebe abhängig. Kommt, z.B. in Betrieben mit großen Ausstellungsflächen für Fahrzeuge (z.B. Autohäuser), der Beheizung und Beleuchtung dieser Räume ein großer Stellenwert am Energieverbrauch zu, so sind es in Betrieben mit überwiegendem Werkstattbetrieb bzw. Lackierbetrieb neben der Beheizung der Räume, mehr die Prozesse Druckluft, Lackieren / Trocknen, sowie das Waschen der Fahrzeuge

Quellenangabe: "Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz - Regionale Werkstätten des Handwerks gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie"