Förderprogramme für Kommunen

Nachstehend finden Sie eine kurze Darstellung wichtiger Förderprogramme für Kommunen. Eine Gesamtübersicht der uns bekannten einschlägigen Programme haben wir thematisch gegliedert zusammengestellt (siehe Navigation in der linken Spalte), zu jedem Programm finden Sie eine tabellarische Übersicht. Wir bemühen uns um Vollständigkeit, können diese aber nicht garantieren. Gerne helfen wir Ihnen bei der Suche nach der passenden Fördermöglichkeit, sprechen Sie uns an!

Landesförderprogramm Klimaschutz-Plus

Mit dem Programm "Klimaschutz-Plus" unterstützt das Land Baden-Württemberg Kommunen, Unternehmen, kirchliche Einrichtungen und Vereine bei investiven Maßnahmen zur CO2-Minderung sowie der Durchführung von Klimaschutzaktivitäten.

Förderangebote des Nachhaltigkeitsbüros der LUBW

Das Nachhaltigkeitsbüro der LUBW bietet Angebote und Förderungen zur Unterstützung nachhaltiger Kommunalentwicklung an, z.B. die Gründung und Fortführung von Klimaschutzarbeitskreisen oder von Nachhaltigkeitswerkstätten in Kommunen.

Förderung des Bundesumweltministeriums

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit bietet eine Reihe von Förderprogrammen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative.

Insbesondere wird über die "Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative" (Kommunalrichtlinie) ein breites Spektrum von Klimaschutzaktivitäten in Kommunen gefördert.

Förderprogramme der KfW 

Auf Bundesebene bietet die KfW Bankengruppe ein breites Spektrum von Förderprogrammen u. a. für Kommunen an. Gefördert werden z.B. der Neubau von energiesparenden Gebäuden und die Sanierung von Altbauten. 

Für Kommunen ist das Programm 432, "Energetische Stadtsanierung", besonders interessant, das die Erstellung integrierter Quartierskonzepte mit bis zu 65 % bezuschusst. Auch die Umsetzung des Konzepts durch ein Sanierungsmanagement wird gefördert.

Förderberatung und Übersichten

Ihr Ansprechpartner bei Fragen zu Förderprogrammen:
Matthias W. Rauch
0721/98471-30
matthias.rauch(at)kea-bw.de

 

Ausführliche Informationen finden Sie auch hier:

Förderdatenbank BMWi

Förderberatung SK:KK

 

Für Privatpersonen bietet der BINE-Informationsdienst
eine umfassende Übersicht.