Klimaschutzmanager

Seit Ende 2008 fördert das Bundesumweltministerium (BMU) im Rahmen der Klimaschutzinitiative für Kommunen auch die Stelle eines Klimaschutzmanagers für bis zu fünf Jahre. Diesen Klimaschutzmanagern kommt eine zentrale strategische Rolle bei der Umsetzung kommunaler Klimaschutzkonzepte zu. Sie betreten oft Neuland und können kaum auf einschlägige Erfahrungen aufbauen.

Aus diesem Grund organisiert die KEA seit 2012 einen jährlichen Erfahrungsaustausch für kommunale Klimaschutzmanager in Baden-Württemberg. Dieser richtet sich nicht exklusiv an die vom BMU geförderten Klimaschutzmanager, sondern steht allen kommunalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern offen, die mit Klimaschutzaufgaben befasst sind. Seit 2014 wird das Treffen gemeinsam mit den Kollegen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland veranstaltet. Neben dem Erfahrungsaustausch der Akteure untereinander werden auch Fachvorträge und Themenworkshops angeboten. Die Treffen erfolgen in Abstimmung mit dem Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK) des difu.

Mailverteiler

Möchten Sie in den Mailverteiler für kommunale Klimaschutzmanager aufgenommen werden? Melden Sie sich einfach bei Harald Bieber mit dem Betreff "Netzwerk Klimaschutzmanager". Wir informieren Sie über die Termine der künftigen Treffen und weitere für Klimaschutzmanager interessante Themen. Gerne nehmen wir auch Ihre Kontaktdaten auf, wenn Sie eine solche Stelle in absehbarer Zeit schaffen bzw. besetzen möchten.

Bundesverband Klimaschutz

Im Herbst 2016 wurde der Bundesverband Klimaschutz als Interessensvertretung und Berufsverband der Klimaschutzmanager/innen in Deutschland gegründet. Beitreten können kommunale Klimaschutzmanager, Kommunen sowie einschlägige Organisationen wie z.B. Energieagenturen.

 

 

Klimaschutzmanager in Baden-Württemberg