Nachhaltige Mobilität

Mobilität ist ein menschliches Grundbedürfnis - doch unsere heutige Mobilitätspraxis in den Industrieländern ist in keiner Weise nachhaltig. Der Verkehr verursacht in Deutschland rund ein Fünftel der Treibhausgas-Emissionen, eine Minderung war bisher nicht festzustellen, im Gegenteil. Hinzu kommen viele weitere nachteilige Effekte des motorisierten Individualverkehrs (MIV): Lärm, Luftschadstoffe, Unfälle und nicht zuletzt der enorme Flächenverbrauch insbesondere in den Städten.

Höchste Zeit also, umzusteuern: Verkehr vermeiden, verlagern, verbessern lautet die Devise. Das Leitbild der „Stadt der kurzen Wege“ löst das der „autogerechten“, aber im Grunde menschenfeindlichen Stadt ab. Die Bedingungen für Fußgänger- und Fahrradverkehr müssen verbessert, der ÖPNV attraktiver werden. Der verbleibende MIV muss in den kommenden Jahren weg von fossilen Kraftstoffen, Elektrofahrzeuge sowie künftig auch Synfuels, erzeugt mit erneuerbarem Strom, werden an deren Stelle treten. In den Städten werden Carsharing-Angebote stark an Bedeutung gewinnen. der PKW in Privatbesitz in wenigen Jahrzehnten nicht mehr die Regel sein.

Nachfolgend finden Sie eine Reihe interessanter Publikationen zu diesem sehr vielschichtigen Thema. In der rechten Spalte haben wir eine Reihe von Links zusammengestellt.

Agentur für Erneuerbare Energien: Energiewende im Verkehr - Potenziale für Erneuerbare Mobilität. 2014, 80 Seiten

Agentur für Erneuerbare Energien: Die Energiewende auf die Straße bringen - Akzeptanz und Optionen für die Erneuerbaren. 2018, 32 Seiten

Agora Verkehrswende: Mit der Verkehrswende die Mobilität von morgen sichern - 12 Thesen zur Verkehrswende. 2017, 104 Seiten

Agora Verkehrswende: Klimaschutz im Verkehr: Maßnahmen zur Erreichung des Sektorziels 2030.

PDF 60 Seiten, 2018

Agora Verkehrswende: Öffentlicher Raum ist mehr wert - Ein Rechtsgutachten zu den Handlungsspielräumen in Kommunen

PDF 66 Seiten, 2018

Bundesverband Carsharing (bcs): Mehr Platz zum Leben – wie CarSharing Städte entlastet. Ergebnisse des bcs‐Projektes „CarSharing im innerstädtischen Raum – eine Wirkungsanalyse“. 2016, 40 Seiten

Kurzfassung der Studie (6 Seiten)

 

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur: Mobilität in Deutschland - Kurzreport. 2018, 32 Seiten

Weitere Infos zu dieser Erhebung unter www.mobilitaet-in-deutschland.de

Baden-Württemberg-Stiftung: Mobiles Baden-Württemberg - Wege der Transformation zu einer nachhaltigen Mobilität. 2017, 288 Seiten

Kurzfassung der Studie (32 Seiten)

Greenpeace/Wuppertal Institut: Verkehrswende für Deutschland - Der Weg zu CO2-freier Mobilität bis 2035. 2017, 90 Seiten
Ministerium für Verkehr: Verkehrsinfrastruktur 2030. Ein Klimaschutzszenario für Baden-Württemberg. 2017, 44 Seiten
Ministerium für Verkehr: Nachhaltige Mobilität - Für Alle. 2015, 36 Seiten
Ministerium für Verkehr: Parkraumbewirtschaftung - Nutzen und Effekte. 2016, 32 Seiten

Service- und Kompetenzzentrum kommunaler Klimaschutz (SK:KK): Themenheft Klimaschutz und Mobilität. Beispiele aus der kommunalen Praxis und Forschung - so lässt sich was bewegen. 2013, 32 Seiten

 

Umweltbundesamt: Die Stadt für Morgen - Umweltschonend mobil

PDF 56 Seiten, 2017

Umweltbundesamt (UBA)/ifeu: Klimaschutz im Verkehr: Neuer Handlungsbedarf nach dem Pariser Klimaschutzabkommen. 2017, 34 Seiten

Umweltbundesamt (UBA): Daten zum Verkehr. 2012, 72 Seiten.

Verkehrsclub Deutschland (VCD): Intelligent mobil im Wohnquartier. Themenkompass für Wohnungsunternehmen. 2018, 52 Seiten

CO2-Emissionen Verkehr

Die Grafik zeigt die Entwicklung der verkehrsbedingten CO2-Emissionen in BW. Der Trend ist in den letzten Jahren steigend, die Emissionen sind aktuell höher als 1990. Die Zielverfehlung ist eklatant.