Die Stellung der Kraft-Wärme-Kopplung - Grußwort von Herrn Minister Franz Untersteller MdL

Dem Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) kommt eine wichtige Rolle zu, um die im Klimaschutzgesetz des Landes genannten Ziele zu erreichen. Als flexible und hocheffiziente Energieerzeugungstechnologie kann die KWK einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz und zur Versorgungsicherheit in Baden-Württemberg leisten. Sie ist – eine flexible Fahrweise vorausgesetzt – eine sinnvolle Ergänzung zu den fluktuierenden erneuerbaren Energien Wind und PV. Das Landeskonzept KWK Baden-Württemberg sieht vor, dass der Beitrag der KWK zur jährlichen Bruttostromerzeugung bis 2020 auf rund 13 TWh anwachsen soll. Dies entspricht einer Erhöhung des KWK Anteils von 12 auf 20 Prozent.  

Die Landesregierung sieht neben der KWK in der Industrie und in der allgemeinen Versorgung gerade auch den Gebäudebereich als unverzichtbar an. Neben der bundesgesetzlichen Förderung setzt das Land Baden-Württemberg auch auf eigene Akzente für den Ausbau der KWK und der Wärmenetze. Im Landeskonzept KWK werden die bisherige Entwicklung, der aktuelle Stand und der Ausbaupfad der KWK und der Wärmenetze in Baden-Württemberg näher beleuchtet und beschrieben und ein umfangreicher Katalog von Landesmaßnahmen entwickelt. Um den Ausbau der KWK im Land weiter voranzubringen, hat das Land das Kompetenzzentrum KWK bei der Klimaschutz- und Energieagentur (KEA) eingerichtet. Mit seinen Schwerpunkten Information und Beratung leistet das Kompetenzzentrum KWK einen wichtigen Beitrag bei der Umsetzung des Landeskonzeptes KWK. Es ist erster Ansprechpartner für die interessierten Akteure im Land – von der Wohnungswirtschaft über die Kommunen und Unternehmen bis hin zu privaten Gebäudeeigentürmern.

Franz Untersteller MdL
Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft
des Landes Baden-Württemberg


Das Umweltministerium

Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg Franz Untersteller, MdL

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg ist zuständig für die Umwelt- und Energiepolitik des Landes und beschäftigt sich mit Themen des Klimaschutzes und der Nachhaltigkeit.

Informationen dazu finden Sie hier.

 

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner ist Florian Anders, Leiter des Kompetenzzentrums Kraft-Wärme-Kopplung

Bei Fragen und Anregungen senden Sie eine E-Mail an:

Florian Anders

oder rufen Sie an:

0721/ 984 71 970